Der Tag des offenen Denkmals am 13. September 2020, Deutschlands größtes Kulturevent für die Denkmalpflege, findet im Corona-Jahr in Dresden sowohl analog als auch digital statt.

Der Tag des offenen Denkmals bietet einer breiten Öffentlichkeit jährlich die Möglichkeit das kulturelle Erbe der eigenen Stadt (wieder)zu entdecken. Auch 2020 öffnen Denkmaleigentümer sowie haupt- und ehrenamtliche Denkmalpfleger am 13. September Ihre Türen und Tore. Unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ können Interessierte neuen Facetten nachgehen. In der Landeshauptstadt Dresden können Architekturgeschichten und -geschichte an diesem Tag im Rahmen von nahezu 40 Programmpunkten erlebt werden.

Im Bereich Kaditz öffnet das Klärwerk Kaditz auf der Scharfenberger Straße 152 seine Türen. 
Wollten Sie schon immer einmal wissen, wie Ihr Abwasser gereinigt wird?
Dann sollten Sie die Kläranlage in Kaditz besuchen. Entlang historischer Erlweinbauten besichtigen Sie die verschiedenen Verfahren der Abwasserreinigung. Am Ende der Führung werden Sie staunen, wie sauber das Wasser wieder in die Elbe geleitet werden kann.

Programm zum Tag des Offenen Denkmals:
14 Uhr: Führung
(bei hoher Nachfrage auch ein zweiter Termin möglich) etwa 1,5-2 Stunden mit 20 Minuten Film
Teilnehmerzahl: 10 bis 20 Personen
altersgerechte Führungen auch für jüngere Besucher (ab 6 Jahre)
Pantoletten nicht empfehlenswert
Treffpunkt: Besucher-Pavillon am Eingang, Scharfenberger Straße 152

Ansprechpartner:
Sebastian Perkams
Telefon: 0351-8222020
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Quelle: https://www.dresden.de/de/kultur/03/tag-des-offenen-denkmals/tag-des-offenen-denkmals-2020.php)