Vom 30. Dezember 2011 bis zum 14. Januar 2012 stellt die Landeshauptstadt Dresden über 100 Sammelplätze zur gebührenfreien Entsorgung von Weihnachtsbäumen bereit.

Nachdem viele Jahre der Eindruck entstand, dass die frühere Baracke der Luftschiffer-Companie an der Scharfenberger Str. 60 dem Schicksal der bereits abgerissenen Kaserne gegenüber folgen könnte, keimte im letzten Jahr mit den beginnenden Sanierungsarbeiten neue Hoffnung auf.

An der Washingtonstraße neben dem Nettomarkt gibt es noch günstig Weihnachtsbäume...Hier hat sich wohl der Händler in der Vorweihnachtszeit gründlich verkalkuliert.

Derzeit behindert starker Eisgang auf der Elbe die Schifffahrt. Bereits seit fast zwei Wochen sorgen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt für eisige Kälte.

Bereits Ende 2010 zogen die ersten Mitarbeiter in das Gebäude des neuen Brand- und Katastrophenschutzamtes in Übigau. Damit sollten hier auch die Leitstellen aus Dresden und den Landkreisen Meißen und Sächsische Schweiz zusammengezogen werden.