Siemens schließt Werk in Übigau

Die SZ schreibt heute: "Siemens schließt Dresdner Werk - Die Siemens AG schließt Ende September definitiv ihren Medizintechnik-Standort in Dresden-Übigau.

Protest der Mitarbeiter gegen die Schließung in ÜbigauDas bestätigte gestern eine Sprecherin des Konzerns der SZ. Die Entscheidung vom März 2000 werde nicht zurückgenommen. Wegen eines Auftragsbooms für Röntgenröhren und Patientenliegen zur Computertomographie hatte Siemens den Abzug im Januar ausgesetzt. Im Gegenzug erklärte sich die Belegschaft zu Drei-Schicht-System und Wochenendarbeit bereit. Von der Schließung sind 127 Beschäftigte betroffen. (SZ/Rothe)"