5. Welterbetag am 7. Juni 2009

Der 5. Welterbetag am 7. Juni 2009 steht in Dresden unter dem Motto „Wir haben geerbt - das Elbtal zwischen Übigau und Pillnitz".

Die Landeshauptstadt Dresden und das Welterbezentrum Dresdner Elbtal bereiten zusammen mit Unternehmen, Vereinen, Bürgerinitiativen und weiteren Engagierten auch in diesem Jahr ein vielseitiges und interessantes Festprogramm mit Unterhaltung und Informationen für Jung und Alt vor. Schwerpunkt der Veranstaltungen ist die Brühlsche Terrasse zwischen Katholischer Hofkirche und Synagoge, wo Konzerte, Puppenspiel, diverse Kinderangebote und Führungen stattfinden und zahlreiche Informationsstände zu finden sind. An der Südseite der Kreuzkirche wird ein Freiluft-Gottesdienst gehalten. Wer möchte kann das Dresdner Elbtal an diesem Tag bei einer Bustour oder bei einer Pendeltour mit Floß bzw. Boot erkunden. Außerdem wird es drei sehr interessante Vorträge und zahlreiche Führungen im gesamten Welterbegebiet geben.

Mit einer festlichen Abendveranstaltung am Samstag, dem 6. Juni 2009, um 19.00 Uhr im Stadtmuseum in der Nähe der Frauenkirche wird der Welterbetag eröffnet. Neben Vorträgen und Grußworten u. a. des Bürgermeisters für Stadtentwicklung der Landeshauptstadt Dresden, Jörn Marx, und der Präsidentin des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Dr. Eva-Maria Stange, erklingen Uraufführungen von Musiken zum Dresdner Elbtal.

pdf Programm Welterbetag 2009 (*.pdf, 152 KB)    Mehr unter www.dresden.de/welterbetag

Hinweis: Zum Thema Welterbe Schloss Übigau ist von 12.00–18.00 Uhr die Ausstellung zum Schloss Übigau der Bürgerinitiative Schloss Übigau e. V. auf der Werftstraße 1 geöffnet.