Anschlag in Übigau

Am vergangenen Montag wurde auf den Dresdner Ruder-Star Peggy Waleska (29), Olympia-Zweite von 2004 und Weltmeisterin, beim Training auf der Elbe ein Stein-Anschlag verübt. Sie fuhr in Übigau am Drehkran am alten Werftgelände vorbei.

Plötzlich traf sie ein großer Stein am Kopf. Dabei wurde sie verletzt.
Leider konnte der Steinwerfer nicht erwischt werden. Es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Polizei ermittelt.
Drei Tage Trainungsausfall waren die Folge. Auch an einem Test für die Nationalmannschaft konnte die Sportlerin nicht teilnehmen. Dies erlebte Peggy Waleska nun schon zum vierten Male auf der Elbe. Man muss sich schon fragen, welches krankes Hirn zu solchen Taten fähig ist.