Sturmschaden im Schlosspark

Wie an vielen anderen Objekten auch hat das Tief "Kyrill" mit seinem orkanartigen Sturm in der letzen Woche auch Spuren im Gelände des Schlosses Übigau hinterlassen. Die beiden großen Laubbäume auf der elbabgewanden Seite des Schlosses sind dem Sturm zum Opfer gefallen.

Damit ist allerdings auch der Blick frei, um die deutlichen Spuren des Verfalls des Schlosses besser wahrnehmen zu können. Hoffentlich schärft dies den Blick dafür, dass etwas dagegen getan werden muss.

Schloss Übigau - Sturmschaden Sturmschaden