Gestank durch Klärwerk Kaditz

Seit mehreren Wochen müssen die Anwohner in der Nähe der Kläranlage Kaditz starke Nerven beweisen. Ein defekter Abluftfilter sorgt für Gestank. Etliche Anwohner haben sich schon beschwert.

Faultürme zur Schlammbehandlung, sind aber nicht die Ursache des Gestanks (Foto: F. Philipp)In der kommende Woche nun beginnen die Reparaturarbeiten. Damit wird der Gestank an der Anlage erst einmal noch stärker, da diese für die Reparatur abgeschalten werden muss. Voraussichtlich Freitag soll es geschafft sein.

Danach sollen weitere Verbesserungen folgen – zum Beispiel bei der Schlammverladung am Lkw. Zudem soll die Belastung häufiger gemessen und die Anlage eventuell öfter gewartet werden. Das soll helfen, damit es nicht mehr zu ähnlichen Beschwerden kommt.

Denn künftig wird die Anlage deutlich mehr Nachbarn haben als bisher. Allein auf dem Areal zwischen Flutrinne und Elbepark sind in den kommenden Jahren mehrere Neubauprojekte mit rund 1 500 Wohnungen geplant. Die Arbeiten für die ersten drei Fünfgeschosser mit 180 Apartments haben bereits begonnen. Damit es ihnen nicht stinkt, soll die Kaditzer Anlage noch weiter verbessert werden.