DRK-Bereitschaft Dresden-Übigau bittet um Ihre Unterstützung

René Strietzel, stellv. Kreisbereitschaftsleiter der DRK-Bereitschaft bittet um Unterstützung. Folgender Auszug eines Schreibens an die Übigauer Firmen soll Ihnen das Anliegen der ehrenamtlichen Helfer, die in Übigau auf der Klingerstraße in Sachen Katastrophenschutz tätig sind, nahe bringen:

DRK"... Als ich vor nunmehr acht Jahren in einen anderen Stadtbezirk gezogen bin, bin ich dennoch Übigau treu geblieben und bin ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz im Katastrophenschutz aktiv tätig. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie meine – unsere - Zeilen bis zum Schluss. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine – unsere Idee - mittragen können und sich finanziell unterstützenden unserer Sache annehmen:

Die Bereitschaft Dresden ist eine Gemeinschaft des Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Dresden e.V. Hier gehen Ehrenamtler Ihrem Hobby und Ihrer persönlichen Herausforderung mit den vielfältigsten Aufgabengebieten im 1. Sanitätszug der Landeshauptstadt Dresden (Katastrophenschutz), in der Rettungshundestaffel, Kreisauskunftsbüro und der Führungsunterstützungsgruppe nach.

Die DRK-Bereitschaft Dresden zählt derzeit 74 Mitglieder und avisiert einen stetigen Mitgliederzuwachs bis zu 150 aktive Mitglieder im Jahr 2010. Die Bereitschaft Dresden ist damit die große Katastrophenschutzbewegung, die die Idee des ehrenamtlichen Engagements in Dresden seit vielen Jahren aktiv umsetzt und fördert. Im Fall des Falles stehen unsere ausgebildeten Mitglieder bereit, um unserer Landeshauptstadt Dresden sowie der Bevölkerung Dresdens bei Katastrophen zu helfen. Gerade in den Tagen des Elbe-Hochwassers, in denen auch unser Übigau betroffen war, waren unsere Katastrophenschützer zur Stelle und haben geholfen, wo Not am Mann war.

Die stetig zurückgehenden Mittel der öffentlichen Hand wirken sich auch in unserem Tätigkeitsbereich aus. Als Deutsches Rotes Kreuz in Dresden tragen wir u.a. aus erwirtschafteten bzw. gespendeten Eigenmitteln dazu bei, dass das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung nicht beeinträchtigt wird.

Unsere DRK Bereitschaft Dresden ist in das nichtpolizeiliche Sicherheitskonzept des Freistaates Sachsen anlässlich der Fifa Fußballweltmeisterschaft eingebunden. Wir werden also die schwarz-gelbe Fahne dort hochhalten und auch auf Dresden aufmerksam machen. Der gesamte Sanitätszug und die Führungsunterstützungsgruppe mit insgesamt rund 40 Helferinnen und Helfern, werden dort ehrenamtlich tätig, um den Ablauf der Fußballspiele hinter den Kulissen zu gewährleisten.

Kommanowagen

Leider haben wir in unserem Sanitätszug bislang nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung gehabt, um die Anschaffung eines „Kommandowagens“ zu realisieren.

Dieses Fahrzeug wird aber während der Fussballweltmeisterschaft dringend als Einsatzleitungsfahrzeug des Sanitätszuges benötigt. Auch in Zukunft können wir dieses Fahrzeug gut einsetzen, z.B. als Notarzteinsatzfahrzeug. Wir beabsichtigen, Notärzte zukünftig für unsere Sanitätsdienste bei Konzerten, Messen etc. ehrenamtlich zu engagieren.
...
Verschiedene Angebote haben wir eingeholt und wissen nun, dass wir einen finanziellen Rahmen von 30.000 Euro benötigen, um den Erwerb realisieren zu können.

Hier stehen Eigenmittel aus von unseren Ehrenamtlern erwirtschafteten Sanitätsdiensten und ein Zuschuss unseres DRK Kreisverbandes in Höhe von 20.000 Euro bereits auf der Habenseite.

Kommandowagen Die verbleibenden 10.000 Euro wollen wir nun versuchen, mittels Spenden zu organisieren.

Bitte helfen Sie uns, anderen Menschen zu helfen, um das Abenteuer Menschlichkeit weiter in Dresden voranzutreiben.

Eine Spende können Sie unbürokratisch unter Angabe des Verwendungszweckes „Bereitschaft“ auf unser Bankkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft, Bankleitzahl: 850 205 00, Spendenkonto: 3 589 500, Empfänger: DRK Kreisverband Dresden e.V. überweisen. Jede Spende zählt, gleich welcher Art. Wir wären Ihnen aber sehr verbunden, wenn Sie uns ein Schriftstück über Ihre Spende zukommen lassen könnten, damit wir Ihnen eine Spendenquittung für das Finanzamt zusenden können.

Gern können Sie auch in unserer Geschäftsstelle auf der Klingerstrasse persönlich vorbeikommen; wir würden uns sehr freuen, wenn durch Ihr Zutun unser Anliegen möglich wird."

Liebe Übigauer, beteiligen auch Sie sich und spenden Sie!

Link DRK-Bereitschaft Dresden