Bald Wohnungen im Kasernenareal?

Am 11. Februar schrieben die Dresdner Neuesten Nachrichten von einer neuen Hoffnung für das verwahrloste Gelände der früheren Kaserne in Übigau. In Leipzig plant der Geschäftsführer der Ersten Immobilien Investitionsfonds KG Hubert Auffenberg die Wiederbelebung des Areals.

Frühere PferdeställeEr hat 2012 knapp drei Hektar des Geländes erworben. Da der Zustand der Gebäudesubstanz besser ist, als es aussieht, soll nicht abgerissen, sondern saniert werden. Nur die Dachstühle sind in einem miserablen Zustand. Auf 10000 Quadratmetern sollen 100 bis 120 Wohnungen unterschiedlicher Größe im mittleren Preissegment entstehen. Der Standort wird dafür als ideal bezeichnet, hervorragend für den Wohnbau geeignet. 
Damit ist es ein weiterer Anlauf, das Gelände wieder zu beleben. Bereits 2001 wollte die Bauträgergesellschaft Deltaconsult ein Seniorenheim errichten, die Finanzierung scheiterte letztlich. 2005 kam dann mit dem Abriss der Gebäude an der Washingtonstraße Bewegung in die Sache, es wurden die neue Feuerwache und ein Gartenmarkt errichtet.