Der Bau der bereits seit 2001 geplanten Molenbrücke am Pieschener Hafen verzögert sich erneut. Die Stadt habe einen fehlerhaften Förderantrag für die geplante Rad- und Fußwegbrücke am Pieschener Sporthafen gestellt. Sie hofft auf 75 Prozent Förderung der Baukosten durch den Freistaat.

Hier ging einst Wolfgang Stumph in die Lehre - nun präsentiert die Bürgerinitiative Schloss Übigau e. V. ihre Ausstellungen zur Schlossgeschichte und zu Andreas Schubert in den Räumen der ehemaligen Berufsschule des Dampfkesselbaus Übigau (DKÜ).

Bereits im 3. Jahrgang erscheint im Verlag Monika Grützner mit 6 Heften pro Jahr "Die Nordwest Rundschau". Sie ist ein Magazin für Kaditz, Mickten, Pieschen, Trachau, Trachenberge & Übigau. Die Autoren sind ganz nah dran an dem, was in der Region interessant ist, ob heute oder in ihrer Geschichte.

Am 23. Oktober 19 Uhr erlebt die Veranstaltungsreihe, Übigauer Geschichte(n), die von der BI Schloss Übigau e.V. in den Ausstellungsräumen in Übigau, Werftstr. 1 organisiert und durchgeführt wird, mit einem Vortrag zur Geschichte des Schlosses Übigau ihre Premiere.

Gegen die geplante Hochwasserschutzmauer in Pieschen an der Kötzschebrodaer Straße regte sich von Anfang an starker Widerstand in der Dresdner Bevölkerung. Hierzu findet nun im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens ein Erörterungstermin für die Hochwasserschutzmauer Pieschen statt.

Die Lindenschänke in Altmickten ist nun schon zehn Jahre alt . Am 14. November 1998 wurde nach achtmonatiger Bauzeit das unter Denkmalschutz stehende Gasthaus wiedereröffnet. Ihr Chef, Gerd Kastenmeier, hat jetzt zum Jubiläum eine Bestenliste der beliebtesten Gaumenfreuden seines Hauses aufgestellt.