Nun ist es offiziell. Die Ufermauer von Schloss Übigau ist in solch schlechtem Zustand,  dass die Sperrung des darunter liegenden Treidelpfades aus Sicht des Wasser- und Schifffahrtsamtes unumgänglich ist, um Gefahren für Fußgänger abzuwenden.

Auch das Areal der früheren Übigauer Kaserne ist nicht ausreichend gesichert, sodass ein Unfall wie vor 14 Tagen in der Ruine des Sachsenbades auch hier passieren kann.

Ein tschechisches Motorschubschiff ist am Freitagabend auf der Elbe in Dresden leckgeschlagen und musste gegenüber Schloss Übigau festmachen, da es zu sinken drohte.