Am kommenden Dienstag überprüfen die Mitarbeiter des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienste zwischen 6.30 und 16 Uhr die mobilen Hochwasserschutzwände auf der Kötzschenbroder Straße. Sie wird auf Mängel überprüft und notfalls repariert.

Im ehemaligen Kasernenareal in Übigau plant neben der bereits mit dem "Kastanienpark" tätigen GfU Immobilien ein weiterer Investor, die Columbus Dresden, das "Werftquartier Übigau". Geplant sind Eigentumswohnungen mit 2 bis 5 Zimmern und einer Fläche von 43 bis 114 Quadratmetern.

Das Logistikunternehmen Deutsche Post DHL hat heute in Dresden-Übigau seine erste mechanisierte Zustellbasis in Sachsen in Betrieb genommen. Dank der neuen Technik sollen Sendungen schneller sortiert, verladen und ausgeliefert werden.

Der niederschlagsarme Sommer lässt die sächsischen Flusspegel weiter sinken. Am Dresdner Elbpegel werden derzeit 74 cm gemessen - normal sind zwei Meter.