Noch bis zum 30.11.2010 wird unter Federführung des sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerk Dresden (SUFW) der historische Uferweg zwischen Altübigau und Schiffskran (der Weg ist Kulturdenkmal!) vom Unrat und Wildwuchs des letzten Jahrzehnts beräumt.

Bereits seit der vergangenen Woche ist die Metallplastik „Undine“ der Dresdner Künstlerin Angela Hampel an einen neuen, würdigen Platz zurückgekehrt.

Die Sächsische Zeitung vom 29. Oktober 2010 schreibt wie folgt: "An Schloss Übigau sind erste Arbeiten zur Sanierung der Anlage begonnen worden.

Ein herrenloser Koffer sorgte heute Morgen in Übigau für Aufregung. Mitarbeiter des EDEKA-Großmarktes an der Werftstraße entdeckten einen herrenlosen Koffer auf dem Parkplatz des Marktes.

Hoffnung für Schloss Übigau? Eigentümerin Ingrid Schinz lässt sich Konzepte für eine künftige öffentliche Nutzung der Anlage am Übigauer Elbufer entwerfen.