Die Sächsische Zeitung berichtet heute u.a.: Neuer Förderverein sperrt Bürgerinitiative Schloss Übigau aus - Ein neu gegründeter Verein zur Förderung des Schlosses ist mit der Besitzerin im besten Einvernehmen. Die alte Bürgerinitiative darf das Gelände nicht betreten.

Bürgermeister Detlef Sittel feierte am 2. September gemeinsam mit dem zuständigen Amtsleiter, Architekt, Feuerwehrleuten und Gästen das Richtfest des Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzzentrums mit integrierter Leitstelle am Standort Dresden-Übigau.

Unter dem Motto „Historische Orte des Genusses“ zum Tag des offenen Denkmals am 13. September öffnet von 11 bis 18 Uhr erstmals seit langer Zeit das Übigauer Schloss für Besucher. 

Der Tag des offenen Übigauer Schlosses zog fast 700 interessierte Besucher in das ehrwürdige Gebäude. Mit dem symbolisch zu entrichtenden Eintritt von 2 Euro wird die Arbeit des neuen Fördervereins unterstützt.

Im Neubau des Elbeparks öffnen am Freitag, den 2. Oktober zwanzig weitere Geschäfte. Dazu zählen auch Marken, die sich erstmals in Dresden niederlassen, wie Zabaione, Roxy Red oder Bears and Friends. 

An der freien Autowerkstatt von Ralf Baumeister an der Rethelstraße 32 in Übigau kann man schon von der Straße her sehen, was hinter der Mauer passiert. Die Außenfassade zeigt Bilder vom Alltag einer Werkstatt.